News


Wie soll sich der Samichlaus verhalten?

Bitte schützt Eure Kinder vor angsteinflössenden Samichläusen.

Der wahre Samichlaus macht den Kindern keine Angst!

Der Samichlaus sollte nicht für erzieherische Massnahmen benutzt werden.

Schlecht ist, wenn er z.B. Den Nuggi verbietet oder mitnimmt, oder wenn er droht, ermahnt, schimpft usw.

Wie soll sich der liebe, kinderfreundliche Samichlaus verhalten?

Er kommt jedes Jahr an seinem Namenstag zu den Kindern und möchte ihnen Freude bereiten. Er bringt Äpfel Nuss und Lebkuchen und erzählt interessante, lustige Geschichten aus dem Wald, von seinem Eseli, vom Schmutzli, der für die Kinder Guetzli backt, usw.

WICHTIG: Der Samichlaus soll ausschliesslich gute und positive Beobachtungen über die Kinder erzählen.

Beispiele:

Ich habe gehört, dass du hilfsbereit bist und schon den Tisch decken kannst.

Es freut mich, dass du so gut mit deiner Schwester spielen kannst.

Du kannst deine Zähne selbständig putzen.

Du zeichnest und bastelst gerne.

Du baust schöne Sachen aus Duplo!

Schön, dass du deine Katze so lieb hast!

Der Samichlaus kann auch ungewöhnliche "Wundergeschenke" bringen und mit einer dazu passenden Geschichte den Kindern Kraft geben.

Beispiele:

Zaubernuss:1 goldene Nuss. Wenn die Kinder sie in der Hand halten, haben sie weniger Angst.

Zauber Pelzli: Kleines Pelzstück (Kunstpelz), welches an die Wange gehalten werden kann als Trost.

Einschlaf-Zauberzapfen: Silbrig oder goldig, wird im Zimmer neben dem Bett aufgehängt und erleichtert das Einschlafen oder fängt die bösen Träume auf.

Glitzer-Bon: Mit Goldpulver und Goldtinte beschriftetes Kärtchen, welches die Kinder bei den Eltern einlösen können:

· Schaufenster-Spaziergang am Abend

· Schneemann bauen mit der ganzen Familie

· Sonntagmorgen-Spaziergang zu den Eichhörnchen

· Waldweiher-Ausflug (Steinli ins Wasser werfen....),

· Enten füttern am See,

· Drachen fliegen lassen

· Guetzlibacken- Nachmittag mit Gspänli

Wichtig: Die Kinder müssen nicht ein Versli vorsagen! (Nur wenn sie dazu Lust haben.)

Sehr schädlich ist wenn der Samichlaus die Kinder bedroht sie in den Sack zu stecken! Schützen Sie Ihre Kinder vor sadistischen Samichläusen!!!

   

"Zwischen zwei Welten - Kinder im medialen Zeitalter" - Brüning Film


"Wege aus der Brüllfalle" - Brüning Film


Resilienz Veranstaltung


Eltern mit Smartphone als schlechte Vorbilder


Nützliche Ferien-Apps für die Familie


Hausaufgabentipps


Was ist ein STEP Elternkurs?


Telefonberatung

Für Eltern mit brennenden Erziehungsfragen biete ich ab sofort Telefonberatungen an. Eine Fallbesprechung mit Analyse beträgt Fr. 30.00.

 

Gesprächszeit ist maximal 30 Minuten und an folgenden Zeiten möglich.

Montag und Mittwoch von 8.00 Uhr – 9.30 Uhr, Donnerstag von 13.00 Uhr – 14.00 Uhr. Falls ich besetzt bin, schreiben Sie mir eine Mail und ich rufe umgehend zurück.

Meine Telefonnummer: 056 426 34 62.

Meine Mail-Adresse: info@ritawahrenberger.ch

 


Familienkonferenz oder Familienrat

 

Wir treffen uns um

  • gute Gefühle mitzuteilen
  • miteinander Spass zu haben
  • Entscheidungen gemeinsam zu treffen
  • Ermutigung zu geben
  • über Probleme zu sprechen